Suche

TC Rot-Weiß Deggendorf Sommersaison 2021 - 3 Meister und 5 Vizemeister

Mit 17 Mannschaften startete der Tennisclub Rot-Weiß Deggendorf schon im Juni in die Sommersaison. Elf Teams starteten in Jugendaltersklassen, zwei im Seniorenbereich. Die Aktiven Damen und Herren meldeten je zwei Mannschaften. Aufgrund einer Wettbewerbspause in den Ferien kam die Runde teils erst jetzt zum Abschluss.

Die Krönung der Saison lieferten die Bambini U12 II und die zwei U11-Midcourt Mannschaften mit ihren Meistertiteln in der jeweiligen Altersklasse.

Ungeschlagen und auch dank des wichtigen 3:3 gleich am ersten Spieltag gegen "Vize" TSV Natternberg lässt sich die U12 gebührend feiern. Es spielten: Maximilian Schmid, Maximilian Karmann, Franz Häring, Hannes Bachmeier, Nikita Khablo und Kilian Bonfigli.

Die U12-II-Bambini des TC Deggendorf recken ihren Pokale in die Höhe: Maximilian Karmann (v.l.), Maximilian Schmid, Franz Häring, Hannes Bachmeier, Kilian Bonfigli und Nikita Khablo

Die beiden U11-Teams des TCD belegten ebenso ungeschlagen Platz 1 der jeweiligen Gruppe. Franz Häring, Liza Szabo, Kim Soo-Mi und Ben Kauz bildeten die Midcourt-U11-I, während Nikita Khablo, Kilian Bonfigli, Martha Bonfigli und Maximilian Sigl die U11-II zum Erfolg führten. An den vorangegangenen Spieltagen waren außerdem Hannes Bachmeier, Victor Reiser, Charlotte Wallstabe, Charlotte Steinleitner, Bozhil Bozhilov und Philipp Haydn im Einsatz.

Meisterliche Vorstellung der U11-Midcourt-Teams mit (hinten v.l.) Ben Kauz, Martha Bonfigli, Franz Häring, Kilian Bonfigli, Nikita Khablo sowie (vorn v.l.) Soo-Mi Kim, Liza Szabo und Maxi Sigl

Fünf Teams sind zudem Vizemeister ihrer Jugendaltersklasse geworden. Dazu zählt die Junioren U18 in der Bezirksklasse 1 mit den Spielern Laurenz Ettengruber, Jonas Hastreiter, Johannes Schlosser, Tizian Heigl, Yannik Gmeinwieser und Gabriel Wagner. Platz 2 gabs auch für beide Mädchen-U15-Teams: In der Bezirksklasse 1 gingen Isabelle Meister, Emma Hantke, Esther Leeb, Sophie Grund, Emilia Wolf und Arina Ort an den Start. In der Kreisklasse 1 traten für den TCD Viktoria Seitz, Szofia Szabo, Anna Reiter, Magdalena Liebl, Jule Pux, Shayenne Bromund, Pia Edmaier und Cäcilie Saller an. Die Knaben-U15-II mit den Spielern Emanuel Pirzer, Nico Fischer, Jan Swoboda, Benedict Bonfigli, Wladislav Ort, Paul Karmann und Leonid Jungmann belegte ebenfalls Platz 2.

Platz 2 für die U15 Mädchen in der BK1. V.l.n.r. Sophie Grund. Arina Ort, Isabelle Meister, Esther Leeb, Emilia Wolf, Emma Hantke.

Auch die Jüngsten des TCD sind Teil der Erfolgs-Riege. Sie belegten in der Verbandsrunde den zweiten Platz der U8. Jan Meister und Martha Bonfigli mussten sich im entscheidenden Doppel mit nur zwei Punkten Unterschied gegen Pedro Fink und Sophie Paul vom TC Seebach geschlagen geben, die damit den Meistertitel gewannen.


Bei den Erwachsenen verpassten die Herren-II nur knapp den Aufstieg in die Bezirkslasse 2 und trösten sich mit der Vizemeisterschaft. In der Bezirksliga belegten die Herren I den siebten Rang. Bitter verlief die Sommer-Spielzeit für die erste Damenmannschaft des TCD: Aufgrund mehrerer Verletzungen musste man nach drei Spieltagen die Mannschaft zurückziehen. Die Damen II in der Bezirksklasse 1 sicherten sich den 3. Platz, mitunter durch die Unterstützung der verbliebenen Landesliga Spielerinnen. Die Damen 40 wurden in Bezirksklasse 1 Vierter. Die Herren 40 sind durch Rang 7 in der Bezirksliga in die Bezirksklasse 1 abgestiegen.


Damen 2 werden 3. in der BK1. V.l.n.r. Leonie Urban, Natalie Kroupova, Klara Jahrmann, Erika Hennelova, Katharina Wagner, Charlotte Häring, Franziska Krauth


177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen